Paris, je t’aime

Sacre Coeur

Es war so ein schönes Wochenende mit meinen Freundinnen in Paris! Die Sonne schien, der Himmel war blau und die Stadt erstrahlte in ihrem schönsten Schein. Wir haben stundenlang gequatscht, haben gut gegessen und uns ein wenig Paris angesehen. Ich hatte das Gefühl meine Energie-Batterien aufgeladen zu haben. Aber das wird wohl nicht lange anhalten, denn dieses „Grau in Grau“, das hier herrscht, macht einen alles andere als fröhlich. Es wird Zeit, dass der Frühling kommt!!!

Hier sind ein paar Impressionen von einem wirklich schönen Wochenende:

Ausblick auf den Eiffelturm

Parc

"Ich liebe dich" in allen Sprachen

Théâtre

Ausblick Pont Neuf

Wie die Hohenzollern-Brücke

Ausblick von les Galeries Lafayette

Advertisements

Brüssel-Impressionen

Gut, es ist jetzt auch schon ein Weilchen her, dass ich meine Freundin in Brüssel besucht habe (denn mittlerweile ist sie schon wieder hier bei mir im schönen Köln), aber trotzdem habe ich es nicht vergessen, euch Fotos von diesem schönen Wochenende zu zeigen.

Und ich habe heute richtig schöne Boots bei H&M erstanden – genau solche hatte ich noch gesucht. Und das Beste war, dass ich an der Kasse stand und ganz fest damit rechnete 40€ für sie zahlen zu müssen, weswegen ich auch noch eine ganz kleine Miniatur-Schramme bemängelt habe, um vielleicht noch 10% Rabatt rauszuschlagen. Und dann sagt die Kassiererin doch allen Ernstes zu mir: „Das macht dann 18 €!“ Hach, heute ist ein schöner Tag! Bald zeig ich euch die Schuhe auch hier.

Markt Flagey IMarkt Flagey II

Markt Flagey III

Samstag war Markt und so waren wir richtig gute Lebensmittel einkaufen.

Literaturhaus

Chocolaterie

Die beiden Gebäude fande ich besonders schön.

leere Chai Latte-Gläser

Naja, doof, dass ich die leeren Gläser fotografiert habe. Da war aber Chai Latte drin. Yummi!

Sonntags-Spaziergang ISonntags-Spaziergang II

Sonntags-Spaziergang III

Sonntags-Spaziergang IV

Schöner Sonntags-Schnee-Spaziergang.

Filles à Papa

Filles à Papa I

Filles à Papa II

Filles à Papa III

Filles à Papa IV

Filles à Papa V

Photography: Gregory Derkenne / gefunden auf Clik clk / Page und Shop: Filles à Papa

Ich versuche heute schon die ganze Zeit die kalte, winterliche Stimmung aus meinem Kopf zu verbannen. Das bedeutet für mich, sich vor den Computer zu setzen und schöne Fotos im Netz zu finden, die einen den Winter vergessen lassen. Heute bin ich auf das belgische Label Filles à Papa gestoßen, das 2009 von zwei Schwestern (Sarah und Carol) ins Leben gerufen wurde. Die ausgefallene Mode – eine Mischung aus Rock, Punk und Einflüssen der 70er-Jahre – und die tollen Fotos dazu, haben mich echt begeistert und den Winter für einen Moment vergessen lassen. Davon ganz abgesehen, finde ich den Namen einfach nur super cool. Wie findet ihrs?

Schönes Geschenk

Hui, ich kanns gerade gar nicht fassen! Erinnert ihr euch noch an den Post, den ich vor knapp 2 Wochen hier verfasst habe, um den StylesYouLove Adventskalender vorzustellen? Und ich habe den zweiten Preis der Blogger-Parade gewonnen (auch wenn das nur der Trostpreis ist ;)). Ist das nicht schön? Mein aller erster Gewinn mit meinem Blogeintrag. Ich bin so glücklich! Gewonnen habe ich übrigens den weißen Bubi-Kragen! An dieser Stelle ein ganz liebes Dankschön an StylesYouLove, Mädchenflohmarkt und alle meine Leser, die den Aufbau meines Blogs mitverfolgen. Ich hoffe, es gefällt euch immer noch. Bald gibt es auch wieder neue Bilder und Musik :) Eine schöne Adventszeit wünsche ich euch!

IMG_20121204_100021

Ein Wochenende in Köln

Abfahrt Strasbourg

Outfit

Outfit

 

 

 

 

 

 

 

Abfahrt in Strasbourg

Köln

Ankunft im wunderschönen Köln

 

WeihnachtsmarktMaronentüteWeihnachtssterne am Neumarkt / Maronentüte vom Weihnachtsmarkt im Stadtgarten

neues Motto

Heimweh und mein neues Motto dagegen

Montag

Ein neuer Tag beginnt, zwar nicht in Köln, ABER „ich entspanne mich, atme und lächle“  (das Lächeln kommt dann noch im Laufe des Tages ;))

Freut euch auf die Weihnachtszeit

Liebt ihr Weihnachten auch so sehr wie ich? Überall hängen Lichter, Weihnachtsdüfte liegen in der Luft und kuschelige Abende mit Glühwein, Weihnachtsfilmen und der Schmusedecke werden zu Hause veranstaltet. So beginnt bald die Vorweihnachtszeit. In Strasbourg und Köln machen am Wochenende die ersten Weihnachtsmärkte auf und ich kann es kaum noch erwarten. Auch das erste Törchen des Adventskalenders kann bald schon geöffnet werden. Da ich dieses Jahr leider keinen zu Hause habe, bin ich sehr froh diesen Online-Adventskalender von Styles you love entdeckt zu haben.

Dort könnt ihr jeden Tag mit ein bisschen Glück tolle Preise von tollen Marken, wie Anya Hindmarch, Schumacher, Vic Matié und Rich and Royal sowie Preise aus Online Shops wie Asos, Debenhams oder Fashionette gewinnen.

 Diese Aktion wird unterstützt von meinem absoluten Lieblingsflohmarkt im Internet Mädchenflohmarkt. Dort findet ihr nicht nur tolle kleine Goldschätze, sondern auch angesagte Trends von ganz großen Modebloggerinnen. So habe ich dort diese tollen Plateaustiefeletten aus dem Schrank von Masha Sedgwick gefunden:

 

 

 

 

 

 

Meine absoluten Lieblingsbloggerinnen sind im Moment Jana von bekleidet, Angela von The 3rd Voice und Franzi von Zukkermädchen. Die 3 sind Teil des Bloggernetzwerks CLLCT, das zurzeit eine Bloggerparade „Old but Gold“ veranstaltet, bei der ich mit meiner tollen braunen Ledertasche hoffentlich einen guten Beitrag beisteuern konnte.

Brüssel Brussels Bruxelles

Am Wochenende war ich meine Freundin in Brüssel besuchen. Es war einfach fantastisch! Gutes Essen, lange Abende, viel geschlafen und laut gelacht – Einfach ein perfektes Wochenende! Und was das Allerbeste war: In Brüssel gibt es einen Urban Outfitters Laden. Meine Freundin hatte mir zwar schon davon erzählt, aber ich konnte es trotzdem nicht glauben, als ich davor stand. Ein Traum! Was ich besonders mochte, war die ganze Atmosphäre in Brüssel. Es ist echt ganz anders als in Strasbourg, mit all den Graffitis an den Wänden (das 5. Bild ist ein Graffiti von Farm Prod). Hier also ein paar Eindrücke aus Brüssel und natürlich auch Fotos aus der (geschätzten 20 m² großen) Urban Outfitters Kabine.

This weekend I was visiting my friend in Brussels. It was fantastic! Good food, long nights, hours of sleep and great laughter – in brief: a perfect weekend!  The best thing was the Urban Outfitters store. My friend has already told me about it but I was still surprised as I stood right in front of it. What I liked best in Brussels was the atmosphere. It’s so different to Strasbourg with all the graffitis on the wall (picture no 5 shows a graffiti from Farm Prod). So here it goes: A few pictures from my trip to Brussels AND the gigantic changing room in the Urban Outfitters store.

DER Laden
 Schöner bordeaux-farbener Cardigan, habe ihn im Endeffekt aber doch nicht genommen

 Palais de Justice – enorm
 Das Hemd habe ich genommen und die Leggins dazu, aber das zeige ich euch noch mal in einem anderen Post

 Riesiges Graffiti von Farm Prom
 Basilique
RESPECT-Ausstellung am Place de l’Albertine